NRW-Sport-Konto (0)
KSB Rhein-Erft e.V.
KSB Rhein-Erft e.V.
KSB Rhein-Erft e.V.

Auszeichnung für Kahramanlar - Die Brühler Helden

„Vorbildliches Engagement für die Stärkung unserer Demokratie“ - Die Brühler Helden - KAHRAMANLAR gewinnen Wettbewerb!

Zehn Projekte aus Nordrhein-Westfalen und Hessen wurden in Bonn im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet Das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ hat im Rahmen des Aktiv-Wettbewerbs insgesamt 84 Initiativen und Projekte für ihr vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz aus ganz Deutschland als Preisträger ausgezeichnet. Mehr als 5000 Projektänträge wurden gestellt. In der öffentlichen Preisverleihung in Bonn wurde den Preisträgern aus Nordrhein-Westfalen und Hessen in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Stadt Bonn die Urkunde für ihr vorbildliches Engagement durch den Beirat des BfDT überreicht. Vorsitzender, Fatih Türk, freute sich über den Gewinn dieses Wettbewerbes für ihr Projekt für Demokratie und Toleranz und unterstreicht die Bedeutung für die Ausgestaltung der Demokratie: „Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen sich in Deutschland tagtäglich für ihre Mitmenschen in dieser Gesellschaft einsetzen. Einen Beitrag für den Zusammenhalt in Brühl leisten zu dürfen sehe ich als eine Grundvoraussetzung einer Einrichtung. Sich für einen respektvollen Umgang miteinander und nicht zuletzt auch für die Stärkung unserer Demokratie einzusetzen, kann nicht genug gewürdigt werden. Das der Verein "Die Brühler Helden - KAHRAMANLAR" als vorbildlich eingestuft wurde, wird ebenso als Inspirationsquelle für viele andere Initiativen und Projekte sein!“ Die Brühler Helden - KAHRAMANLAR wurden als einziger Verein im Rhein-Erft Kreis geehrt und erhielten die Urkunde von Bonns Oberbürgermeister, Ashok Sridharan und der stellvertretenden Leiterin der Geschäftsstelle des BfDT, Cornelia Schmitz. Beide lobten den Verein für ihre breite Aufstellung im Sport, Bildung und Kultur. Die Sport- und Bildungsschule "Kahramanlar - Die Brühler Helden" e.V. wurde 2006 von den Brüdern Fatih und Murat Türk gegründet. Seither engagiert sich der Verein für die Förderung und soziale Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund durch Sport und Bildung. Inzwischen umfasst das Angebot neun verschiedene Abteilungen. Diese reichen von Nachhilfeunterricht über Musik und Folklore bis hin zu sechs verschiedenen Sportarten wie Tae-Kwon-Do, Schwimmen und Basketball. Mit dem Vereinsprojekt "Integration von Migrantenfrauen durch Breitensport" will der Verein die gesellschaftliche Teilhabe sozial benachteiligter Frauen verbessern. Das Konzept für dieses Angebot wurde durch Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam entwickelt. Es zielt darauf ab, Frauen mehr Selbstvertrauen zu geben, sich auszuprobieren und Sensibilität für die eigene Gesundheit sowie die der Familie zu entwickeln. Das vielfältige Sportangebot dient dabei als unterstützendes und integrierendes Element. Ferner findet durch den intensiven Austausch von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund eine Verbesserung der deutschen Sprache statt. Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016, Preisgeld: 4000€ Hintergrund Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt“. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung. Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jedes Jahr im Juli durch das BfDT ausgeschrieben. Den Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Ziele Ziel ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz in unserem Land sichtbar zu machen und möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Einsatz für unsere Demokratie zu ermutigen und anzuregen. Unsere Demokratie lebt von der aktiven Beteiligung ihrer Bürger/innen! Dem bundesweiten Bündnis für Demokratie und Toleranz haben sich in den letzten Jahren eine Vielzahl von Organisationen angeschlossen - von großen Verbänden bis hin zu kleinen Aktionsgruppen und kleinsten Initiativen. Wir möchten unser Bündnis weiter stärken und informieren Sie auf unserer Homepage über Möglichkeiten, unter dem Dach des BfDT aktiv zu werden - für Demokratie und Toleranz. Aufgaben Aktivitäten des BfDT sind, das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt zu sammeln, zu bündeln, zu vernetzen und ihm eine größere Resonanz in der Öffentlichkeit zu verschaffen. Das BfDT ist damit nach seiner Aufgabenstellung bundesweiter Ansprechpartner und Impulsgeber der Zivilgesellschaft in allen Feldern der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.buendnis-toleranz.de/aktiv/aktiv-wettbewerb/171227/aktiv-preistraeger-innen-2016

Quelle Bild: Süleyman Canpulat
Stellvertretende Leiterin des BfDT, Frau Cornelia Schmitz und Vorsitzender KAHRAMANLAR, Fatih Türk

Cheerleader aus Bachem holen den Triple

Die Erfolgsgeschichte der Royal Flush Cheerleader des VfR Bachem 1932 e.V. ist nicht zu stoppen. Erst 3 Jahre nach der Gründung des Vereins schafften sie es, gleich drei Titel innerhalb einer Wettkampfsaison zu holen. Die Diamond Queens, so nennen sich die Mädels, die für die Bachemer im Senior Allgirl Cheer Level 5 starten, holten sich neben ihren amtierenden Titeln als Regionalmeister West und Deutscher Meister am Pfingstwochenende den nächsten Sieg und somit den Titel als Elite Champion bei der internationalen ELITE Meisterschaft. Im Movie Park in Bottrop fand Europas größtes Cheerleading Event mit 4500 Athleten aus ganz Europa, statt. In einem Vorausscheidsystem , bei dem nur die fünf besten Teams weiter kommen, konnten sie sich samstags gegenüber Teams aus Deutschland, der Niederlande, Frankreich und Tschechien behaupten und sicherten sich so den Einzug ins Finale, welches sonntags stattfand. Mit 7,86 Punkten erkämpften sich die Athletinnen den Titel und erreichten somit die Qualifikation zur Weltmeisterschaft den USASF Cheer & Dance Worlds, welche vom 28. bis 30. April 2018 in Orlando, Florida stattfinden wird. Besser hätte die diesjährige Meisterschaftssaison für das Team kaum laufen können. Pfingstmontag war dann der Nachwuchs gefordert. Lady Aces, welche für die Bachemer im Junior Allgirl Level 3 starten, bescherten dem Verein im Vergleich von 14 Teams, teilweise aus Norwegen, Luxemburg und Österreich, einen weiteren Pokal für ihren tollen dritten Platz und zeigen somit weiter ihre Beständigkeit auf. Auch die Jüngsten im Verein, die Little Jokers, hier starten die Bachemer bereits ab dem Alter von fünf Jahren im Peewee Level 1, ließen es sich nicht nehmen, weitere Erfahrungen im Cheerleader Wettkampf zu sammeln. Trotz kurzfristiger Programmumstellungen erreichten sie bei starker Konkurrenz einen hervorragenden sechsten Platz und vor allem den Stolz ihrer Eltern. Bei Interesse bitte persönlichen Kontakt über RFCheerinfo@gmail.com

Die Cheerleader des VfR Bachem sind Deutscher Meister

Am Wochenende des 20./21. Mai 2017 fand in der Sporthalle Hamburg die Deutsche Meisterschaft des Cheerleading statt. Nur die besten Teams Deutschlands, die sich schon in den zuvor stattgefundenen fünf Regionalmeisterschaften qualifizieren mussten, trafen sich in der nahezu ausverkauften Halle zum Kräftevergleich. Die Royal Flush Cheerleader des VfR Bachem 1932 e.V. gingen gleich mit zwei ihrer drei Mannschaften bei diesem Event an den Start und traten bereits freitags die Busreise nach Hamburg an. Trotz des Drucks als Regionalmeister West und zugleich als Führende im Gesamtranking konnten sich die Diamond Queens, so nennen sich die Bachemer Mädchen im Senior Allgirl Level 5, dem zweithöchsten Schwierigkeitslevel im Cheerleadersport, behaupten und erkämpften sich den Titel als Deutscher Meister. Auch die Junioren der Bachemer Truppe, Lady Aces, konnten wieder ihre starke Leistung unter Beweis stellen und sicherten sich einen Pokal für den dritten Platz im Junior Allgirl Level 3. An Ausruhen ist für die Athletinnen im Moment nicht zu denken. Schon am Pfingstwochenende findet der internationale Vergleich bei der offenen Europäischen Meisterschaft, der ELITE Cheerleading Championship, im Movie Park Bottrop statt. Die Trainerinnen feilen weiter an Choreografien und spektakulären Stunts, um in den verbleibenden und intensiven Trainingseinheiten alle drei Mannschaften der Royal Flush Cheerleader dort gut zu positionieren. Da sich das Spitzenteam ständig erweitert und auch schon der Nachwuchs im eigenen Haus heran gezogen wird, bieten die Royal Flush Cheerleader des VfR Bachem jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr in der Sporthalle des Gymnasium Frechen, Rotdornweg 43 ein Schnuppertraining für teamsportbegeisterte Mädchen ab 5 Jahre an. Anmeldungen und persönlicher Kontakt bitte über RFCheerinfo@gmail.com

Foto: T. Lorenz

Ferienspiele TV Kierdorf