SPD gewinnt U18-Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis

Das Wahlergebnis steht nach Auszählung aller Stimmen fest: Bei der U18-Bundestagswahl im Aktionszeitraum vom 13. bis zum 17. September 2021 konnte die SPD im Rhein-Erft-Kreis mit 26,02% die meisten Zweitstimmen für sich gewinnen. Die weiteren Ergebnisse gliedern sich wie folgt: CDU (21,48%), Grüne (15,91%), FDP (15,00%), AfD (6,93%), Die Linke (3,75%) und Tierschutzpartei (3,41%). Auf die sonstigen Parteien entfallen 7,50%.

Insgesamt haben 931 Jugendliche teilgenommen (880 gültige und 51 ungültige Stimmen).

Da sich der Rhein-Erft-Kreis aus zwei Wahlkreisen zusammensetzt, wurden für dieses Gesamtergebnis die einzelnen Ergebnisse aus den zehn kreisangehörigen Kommunen zusammengefasst.

Der KreisSportBund Rhein-Erft möchte sich als Regionalkoordinator der U18-Wahl auch im Namen des Landesjugendrings bei allen Beteiligten bedanken, die durch ein eigenes Wahllokal vor Ort oder durch eine Wahlmöglichkeit in der Schule den Jugendlichen die Möglichkeit zur Stimmabgabe gegeben haben.

Wer sich noch mehr über die Ergebnisse - auch Bundesweit - informieren will kann dies HIER tun.

U-18 Wahl

Am 26. September findet die Bundestagswahl statt und bereits in der Woche vom 13. bis 17. September können alle unter 18 Jahren ihre Stimme für die U18-Wahl abgeben.

Wir haben in unserer Geschäftsstelle ein Wahlbüro eingerichtet, wo ihr zwischen dem 13. und 17. September eure Stimme abgeben könnt.

Wenn ihr selbst noch die U18-Wahl bei euch oder bei eurem Verein vor Ort durchführen wollt, dann meldet euch bei uns und wir organisieren dies gemeinsam. Weitere Informationen dazu findet Ihr in den links auf der rechten Seite.

Weiter Informationen gibt es auf den Seiten des Landesjugendringes.

Warum geht ihr wählen?

Die Mitarbeiter unserer Sportjugend haben sich Gedanken dazu gemacht, warum sie zur Bundestagswahl wählen gehen.

Die Ergebnisse seht ihr in den folgenden Videos.